Marinemuseum Dänholm

Herzlich willkommen!


Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
HINWEIS: Ihr neuer Eintrag erscheint erst nach
Freischaltung des Eintrages durch den Betreiber.


« Vorherige1234567Nächste »
(105 Einträge total)

#60   Steffen Kussauer21.11.2008 - 19:05
Hallo zusammen, war noch NICHT im Mueum aber ich hab dort Gedient als Matrose (auf Land) von 1984-1985 (1,5Jahre Pflicht), auf Dänholm war die Grundausbildung (Marine-Kraftfahrer) und später ging es nach Gladrow (für den Rest der Zeit). Schön mal wieder Bilder von der Alten Zeit zu sehen. Mfg. Obermatrose Steffen K. !!!

#59   Otto GeppertE-Mail20.07.2008 - 16:23
Zusammen mit einigen anderen ehemaligen KS-Boot-Fahrern der Seepolizei/Volkspolizei-See habe ich am 05.07.08 Ihr ausgezeichnetes Museum besucht.
Wir hatten eine sehr sachkundige Führung durch einen Ihrer Mitarbeiter, der trotz körperlicher Behinderung diese für uns übernommen hatte. Es war ein beeindruckendes Erlebnis. Dafür noch einmal meinen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüssen aus Erfurt
Otto Geppert


#58   Stephen HicksE-Mail04.06.2008 - 18:35
Ich genoss sehen Ihre ausgezeichnete Museum im Oktober 2007. Ich freue mich auf meine Juli 2008 besuchen. Eine sehr interessante Sammlung der deutschen Marine Geschichte. Ich hoffe, Sie haben viel mehr Besucher in diesem Jahr.

Steve Hicks - New Jersey, USA

#57   Werner JähnigE-MailHomepage08.04.2008 - 13:00
Auch auf diesem Wege meinen Glückwunsch zum Erhalt des Museums. Aus diesem Anlass und zur "Bereicherung" Eures Museums übersandte ich Euch bereits mein Buch "Von der Seeberufsfachschule zur Kriegsmarine".

#56   Uwe PaulE-Mail08.03.2008 - 12:45
Ein tolles Ergebnis.
Allen die sich für den Erhalt des Museums eingesetzt haben ein tausendfaches Dankeschön. Stralsund hat sich ein wichtiges Kulturerbe erhalten. Hoffentlich für immer

#55   Marko SchnellerE-MailHomepage07.03.2008 - 20:02
Das sind sehr gute Nachrichten,

Ich werde auch im diesem Jahr mein Urlaub in Vorpommern machen und werde euch besuchen. ich freue mich schon darauf.

Mit freundlichen Grüßen

aus Thüringen

Marko Schneller

#54   Gerald HalleE-MailHomepage05.03.2008 - 10:17
Hallo Mitarbeiter des Museums,
Mit Interesse habe ich die Dinge um das fortbestehen des kleinen aber feinen Museums aus der Ferne verfolgt, so gut es eben ging.
Um so mehr freut es mich, dass zwischenzeitlich eine Lösung zum Fortbestand gefunden wurde. Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg in der musealen Tätigkeit und werde mit Sicherheit im Sommer diesen Jahres bei Euch längsseits kommen, da ich mich einige Tage auf der Insel Rügen befinde.

#53   Uwe SchmidtE-Mail19.02.2008 - 02:22
Warum wird nicht Super - Illu um Hilfe gebeten bzw.angefragt ,wo bleiben die Rundfunkanstalten der Ost-Bundesländer...
Und wieder sollen Erinnerungen und Traditionen gelöscht werden
Anfrage , das Geld was von den Herren "OBEN" verschoben wurde
währe eine gute Geste der Herren für Euch zu SPENDEN

#52   Glatzel, RainerE-MailHomepage18.02.2008 - 00:45
Hallo Kameraden und Freunde des Marinemuseums Dänholm,
erst heute habe ich von einem Kameraden, der sich in mein Gästebuch eingetragen hat erfahren, was in Stralsund los ist. Als ich mich am 04.08.2004 als erster in dieses Gästebuch eingetragen habe, hätte ich es nicht für möglich gehalten das dieses Museum einmal vor solchen Problemen stehen könnte. Ich bin geschockt und zu tiefst erschrocken über dieses Vorhaben der Stadt Stralsund. Noch im Sommer des Jahres 2007 habe ich mit Freunden einen Abstecher zum Museum gemacht um diesen zu zeigen, welche Schätze hier gesammelt und für spätere Generationen erhalten wurden. In der Zwischenzeit, seid bekannt werden der Schließung, sind einige Einträge hier eingegangen, die sich gegen eine Schließung des Museums ausgesprochen und Protest angekündigt haben, diesen Leuten, Kameraden und Institutionen, die sich vor mir hier eingetragen haben, möchte ich mich heute anschließen.
Mit kameradschaftlichen Grüßen aus dem Münsterland Rainer Glatzel

#51   Hannes OsterE-MailHomepage02.02.2008 - 17:04
Ahoi, Kameraden!!!
Ich habe bis September 2007 in der Hansestadt Stralsund gewohnt. Ich habe hier mein ABI gemacht. Stralsund hat mir die Liebe zum Meer gebracht. Viele Schulaufgaben in Geschichte habe ich mit Hilfe des Marinemuseums gemacht. Sogar die ganze Projektwoche 2006 wurde mit der Geschichte der Deutschen Marine verbunden.
Und heute erkundige ich mich, dass Geschiche und Kultur in unserem Staat keinen Stellenwert mehr hat. Mir ist bitter auf dem Herzen geworden.
Ich hoffe für Euch und für alle an der maritimen Geschichte Deutschlands Interessierten, dass man sich in Stralsund doch noch darauf besinnt, welchen historischen Wert dieses Museum darstellt...
Mit maritimen Grüßen aus Bayern
Hannes Oster

#50   Marko SchnellerE-MailHomepage13.01.2008 - 13:24
Ich hatte im September 2007 meinen Urlaub an der Ostsee verbracht. Und habe das Marinemuseum auf den Dänholm besucht die ausstellung hat mir sehr gut gefallen. Und ich hatte davon erfahren das das Museum geschlossen werden soll, dass war ein schock für mich. Das darf mann nicht zulassen, da der Dänhlom eine sehr große Geschichte hat.

Ich hoffe das ihr weiter machen könnt.

Viel glück für die Zukunft!

Mit fründlichen Grüßen,

aus Thüringen Herr Schneller

#49   Hartmut LeisteE-Mail12.01.2008 - 14:02
Ich kenne den Dänholm durch meine Reservistenzeit(1969 u.1972).Wenn man bedenkt das hier Marinegeschichte(nicht nur Volksmarine)gezeigt wird und diese Geschichte"geschlossen" werden soll,ich begreife es nicht.Gerade jetzt nach dem Bau der neuen Rügenbrücke wird das Urlaubsgebiet noch Zustrom erhalten.Herr Treppink alles Gute.

#48   Uwe PaulE-Mail11.01.2008 - 15:02
Habe heute meine Meinung zwecks Erhaltung des Marinemuseums auf dem Dänholm im Gästebuch der Stadt Stralsund eingetragen. Dort wird aber noch gegengelesen ob der Eintrag "gut" oder "böse" ist und offizell erscheinen darf. Ich wünsche Euch alles gute und drücke die Daumen das alles einen gutes Ende findet.

#47   Frank KrafftE-Mail11.01.2008 - 09:27
Ich hoffe, daß die Verantwortlichen noch zur Besinnung kommen und dem Museeum wieder volle Unterstützung gewähren.Es ist auch ein Teil der Stadtgeschichte.
Frank Krafft(AK 83/See)

#46   Marinekameradschaft "Eisbrecher Stettin" BonnE-MailHomepage10.01.2008 - 21:59
Die Marinekameradschaft "Eisbrecher Stettin" Bonn hat mit Befremden zur Kenntnis genommen, dass Euer Museum geschlossen wurde. Sie hat diese einzigartige Ausstellung bereits mehrfach besucht und war von der "Zeitreise" durch die Deutsche Marinegeschichte mehr als beeindruckt. Viele Themen der geschichtlichen Darstellung waren einigen Mitgliedern nur wenig bekannt und konnten dazu beitragen, geschichtliche Wissenslücken zu füllen (was ja wohl eines der Ziele eines Museums ist).
Im Gegensatz zu anderen Ländern (z.B. England), wo derartige kulturhistorische Werte mit Hingabe und großem finanziellen Aufwand gepflegt und erhalten werden, neigen kurzsichtige Bürokraten in unserem Lande dazu, die Vernichtung wichtiger Teile unserer Geschichte eilfertig voran zu treiben.
Wir können das nicht nur als Kurzsichtigkeit oder falsche Sparsamkeit bezeichnen. Das ist ein Affront gegenüber unserer Vergangenheit und unseres geschichtlichen Wissensdurstes (und dem unserer Kinder und Enkel).
Wir hoffen, dass den Verantwortlichen klar gemacht werden kann, dass dieser Schritt der "Sparsamkeit" ein Schritt in eine völlig falsche Richtung war, und dass Eure Ausstellung und Eure ehrenamtliche Tätigkeit künftig mit zusätzlichen Mitteln gefördert wird.

Reinhard Stenzel
Ehrenvorsitzender

« Vorherige1234567Nächste »
(105 Einträge total)