Marinemuseum Dänholm

Herzlich willkommen!


         

Ehrenamtmesse 2018

 

Am 24.02. fand im Rathauskeller der Stadt die diesjährige Ehrenamtsmesse statt. Auch der Förderverein hatte sich entschlossen daran teilzunehmen. So packten unser Vorsitzender Richard Schäfer und Wolfgang Bober alles notwendige zusammen und bauten ihren Stand auf, um für das Museum zu werben.


Besonderer Hingucker im wahrsten Sinne des Wortes war der Film über unser Museum den Wolfgang im Vorfeld erstellt hatte. Wir prüfen die Möglichkeit, diesen Film demnächst auch hier und auf unserer Page mit einzubinden.


Unter den Besuchern an unserem Stand war auch Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe nebst Begleitung und Frau Ann Christin von Allwörden aus dem Landtag in Schwerin. Frau von Allwörden wird unser Museum auch am 9.3. besuchen um die Möglichkeiten einer Unterstützung zu besprechen. Wir freuen uns drauf. Es geht voran......

 

 

 

  

 

 

 

                          

                          

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Neues Heft der Schriftenreihe erschienen

 

 

Nach längere Pause gibt es ein neues Heft der Schriftenreihe des Marinemuseums Dänholm. In den bisher erschienen Heften 1 - 10 wurden vorrangig historische Ereignisse und maritime Einrichtungen im Raum Stralsund beschrieben.

Mit diesem Heft stehen erstmals Erlebnisse und subjektive Wertungen eines Marineoffiziers in biografischer Form im Vordergrund.

Solchen Heftinhalten soll auch zukünftig Platz eingeräumt werden.

 

 

Dienst auf der "Schwedenschanze"

Eine bekennende und bewertenden Nachbetrachtung

Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus Henning

 

 

 

 

 

 

Das berufliche Leben des Autors ist mit der Schwedenschanze verbunden wie wohl es wohl nicht alltäglich ist. 1956 kam er mit der Verlegung der Ingenieurs-Offiziersausbildung von Kühlungsborn nach Stralsund an die Schwedenschanze. Und diese sollte ihn nicht mehr loslassen.

 

Unmittalbar im Anschluss eines einjährigen Produktionseinsatzes nach erfolgreichem Studienabschluss kam der Autor als Lehroffizier zurück an die Schwedenschanze. Hier erlebte er die weitere Entwicklung der Ausbildungsstätte für Offiziere der DDR-Seestreitkräfte hautnah mit und bekam im Jahr 1978 die Leitung eines Lehrstuhls in der ingenieurtechnischen Hoachschulausbildung übertragern.

 

Aber auch nach Schließung der Schule im Jahr 1990 blieb sein Lebensweg mit der Schwedenschanze verbunden. Zunächst als Leiter des Aufbaustabes zur Gründung der Fachhochschule Stralsund, war er später Gründungsmitglied und Gründungsprofessor. Im Jahr 2002 erfolgt dann die Emeritierung und Verabschiedung in den Ruhestand.

 

Weitere Informationen zu diesem Heft sowie zur gesamten Schriftenreihe erhalten sie in der Rubrik Schriftenreihe.